· 

Kurz notiert 21.10.2018


An kühlen Tagen
Schreitet fort
Was wir nicht zu halten wissen
Am Horizont kleben noch
Spärliche Strahlen
Die das Herz erfreuen
Bäume entledigen sich
Im Wettstreit mit ihresgleichen
Unsere Augen schauen aus faltigen Höhlen
Der Sommer hinterließ seine Spuren

Die Alten vor den Häusern
Falten die Hände
Einer schlich sich davon
Am anderen Ende der Welt
Tobt ein Hurrikan
Sie sprechen von dreihundert Toten
Hierzulande sammelt man Almosen
Und die Nacht wird
Für viele zum Tage

 

 © Sabine Fenner